Startseite
    England
    Dänemark
    Finnland
  Über...
  Archiv
  Was ich an Finnland toll finde
  Was ich an Deutschland vermisse
  Johannas Finnlandbeobachtungen
  Finnish for beginers
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Bookcrossing
   Fotos gibts mehr und mehr hier!

   5.08.16 23:14
    Tja, die Briten waren s
   5.08.16 23:28
    Ja.... an der Bushaltest
   14.08.16 10:22
    Hey, ich habe mal eure
   14.08.16 11:38
    Ich hab halt so ne Posit
   18.08.16 11:40
    eine Art Brotkuchen
   14.09.16 23:18
    Dann schau mal am Atomkr

http://myblog.de/johannali

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hier schreib ich jetzt mal ganz zwanglos all meine "Spionagebeobachtungen" auf, die ich während meiner Zeit hier mache... es können jeden Tag welche dazu kommen, also zögert nicht diese Seite öfter zu besuchen... oder natürlich ihr spart sie euch für den allerletzten Tag auf! =)

- fast alle Finnen haben ein Tattoo
- Nicht alle Finnen sind blond
- was in Deutschland als Kornblume, Gänseblümchen oder Löwenzahn am Straßenrand steht, sind in Finnland Hyazinthen in allen Farben
- Finnen haben keine Telefone, sondern nur Handys. Die Telefone wurden laut Esa vor 10/15 Jahren alle abgeschafft. Die Leitungen liegen noch, aber die Telefone sind auf mysteriöse Weise disappariert
- Finnen grillen fast jeden Tag
- in Finnland kommt der Joghurt aus dem Tretrapack
- Finnen interessieren sich mehr für Eishockey als für Fußball
- in Finnland bedeutet "Rush hour", dass einem 7 Autos   entgegen kommen und man nicht mehr völlig alleine! auf der Straße ist
- da in Finnland weder 1 noch 2 cent-Münzen im Umlauf sind, wird bei jedem Einkauf ab- bzw. aufgerundet. Da lässt sich voll Geld sparen!
- Bus fahren ist sehr teuer
- die höchste zugelassene Geschwindigkeit beträgt 120 km/h
- Die Ampeln sind klitzeklein und um 180 Grad gedreht --> tödlich!
- Der Mond in Finnland ist doppelt so groß
- Da es um 1 Uhr nachts noch immer hell ist, verliert man jegliches Zeitgefühl
- In Finnland ist Eis so teuer, dass man sich kaum dazu durchringen kann sich welches zu kaufen und wenn man es dann doch tut, hat man ein zu schlechtes Gewissen, um es zu essen
-Finnen kennen"Daumendrücken" nicht als Glückwünschmethode, die halten einfach die Daumen hoch und verteufeln unsere    Methode als "Verstecken des Glücks"
- finnische Moskitos haben sich auf Ausländer spezialisiert! Finnen selbst werden so gut wie nie gestochen und wir sehen alle aus, als  wären wir voll in der Pupertät, mit dem Unterschied, dass wir vor Allem an Armen und Beinen Unmegen von "Pickel"n haben
- In Finnland gibt es Stechmücken, die fast so lang wie ein  erwachsener kleiner Finger sind
-Einer Studie zu Folge ist der deutsche! "Saskia-Quelle"-Sprudel aus dem Lidl, der beste und beliebteste Sprudel Finnlands
- Finnen fahren nach Estland um dich mit Massen von Alkohol einzudecken
- Finnen schneiden Kuchen nicht an. Sie stellen sie mit einer Kuchenschaufel auf den Tisch und jeder der ein Stück will, "drückt"/schneidet es sich nach Belieben größer oder kleiner runter
- in Finnland fängt das neue Jahr eine Stunde früher an als in Deutschland (soeben blitzartig gewonnene, eigentlich total logische und doch ziemlich verwirrende Erkenntnis)
- Finnische Familien (zumindest auf dem Dorf) haben keine eigene Papiermülltonne. Ein großer Container steht an dem Platz, wo auch die Briefkästen stehen und dort muss man dann hinlaufen um seinen Müll zu entsorgen
- Finnen nehmen es nicht allzu eng mit der Mülltrennung (könnte mit obenstehendem zusammenhängen)
- Wahrscheinlich hängt es an der Weitläufigkeit von finnischen Dörfern, ich weiß es nicht. Auf jeden Fall kümmern sich die meisten Finnen nicht um Gräber. Sie bezahlen die Kirche, dass diese sich um die Grabstätten sorgt, was zur Folge hat, das 1. Eigentlich alle Gräber mit einer Steinplatte "verschlossen" sind und 2. Auf fast jedem Grab stehen die selben Blumenarrangemente... ziemlich traurig und deprimierend meiner Meinung nach. Auch wenn es natürlich wunderbar einheitlich aussieht -.-
- Finnen haben Brotkäse (Juustoleipä und Würstchen, die so viel Mehl enthalten, dass sie nach EU-Maßstäben als Backwaren eingestuft werden. ABER KEIN GESCHEITES BROT!
- Wenn man in Finnland ein Würstchen kauft, darf man allerhöchtens mit einer Serviette als Beigabe rechnen. Auf keinen Fall mit einem Brötchen oder etwas Ähnlichem
- Finnen kennen keinen Polterabend, stattdessen wird am Hochzeitsabend während des ersten Tanzes des Brautpaares ein! Teller zerdeppert und das Paar wird so viele Kinder kriegen wie Scherben am Boden sind
- wenn man kirchlich heiratet, muss man nicht aufs Standesamt. Finnland genügt das völlig
- Ich wohne in der "deepforestwherenobodyliveshillstreet" :D
Denn laut Meritas Übersetzung ist Korven: deep forest where nobody lives und mäen ist ein hügel
- in Finnland kommt am 6.12. nicht der Nikolaus sondern stattdessen besuchen die Präsidentin ganz viele Leute, die ihr alle die Hand schütteln wollen, weil es der finnische Unabhängigkeitstag ist
- die armen finnischen Kinder haben weder Sankt Martin, noch Nikolaus noch Sternsinger...

- Finnen trinken selbst auf Partys, bei denen kein Alkohol angeboten wird. Sie nehmen ihre Flaschen einfach mit und stellen sie unter den Tisch. Und wenn Alkohol verboten ist, und man mit nicht reingelassen wird, lassen sie ihn im Auto und gehen immer mal wieder kurz raus
- Finnen blinken beim Spurwechseln nicht, die ziehen einfach rüber
- Wenn man in Finnland Fremde grüßt oder anlächelt, denken die immer, man will ihnen was antun...
- Finnen sind so verrückt, das selbst die jüngsten bei Blitzeis noch Fahrrad fahren
- Bei Finnen kommen die Töpfe beim Essen nicht auf den Tisch. Stattdessen bleiben sie auf dem Herd und jeder läuft immer wieder hin und nimmt sich
- Was in Deutschland verbroten ist, ist in Finnland lebenswichtig: Spikes an den Winterreifen
- esitys ist Referat und referaatti ist Nacherzählung
- In Finnland darf man nach einer Hochzeit nicht hupen
- Finnen verwenden nicht einfach Anglizismen. Sie sind viel einfallsreicher. So ist der Computer z.B. "Tietokone" = "Wissensmaschine"! Klingt viel einleuchtender und stilvoller meiner Meinung nach!
-



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung